Nord-Ostdeutsche Gesellschaft für Gynäkologische Onkologie e.V.

Veranstaltungsdetails

12.10.18

Berlin: Der schwierige Fall in der gynäkologischen Onkologie

Berlin:  Die Gründe, warum ein gynäkologischer Fall als „schwierig“ betrachtet werden kann, sind vielfältig: neben seltenen Krankheitsbildern und ungewöhnlichen Verläufen können unvorhergesehene Komplikationen auftreten.
„Der schwierige Fall in der gynäkologischen Onkologie“ zeigt an konkreten Beispielen, wie im Zentrum oder gemeinsam zwischen Zentrum und spezialisierter Schwerpunktpraxis die Diagnosestellung und Therapie nicht alltäglicher Verläufe und Krankheitsbilder erfolgreich gemanagt werden kann.

Programmüberblick

Medikamentöse und operative Therapie

Operative und medikamentöse Therapie Gynäkologischer Sarkome
Jalid Sehouli, Berlin

Aktuelle Behandlungsstrategien beim platinsensitiven Ovarialkarzinom
Sven Mahner, München

Der schwierige Fall

Aktuelle Aspekte zur Diagnostik und Therapie von chemoinduzierter Polyneuropathie
Wolfgang Böhmerle, Berlin

Aktuelles zu neuroendokrinen Tumoren in der gynäkologischen Onkologie
Felix Schmidt, Berlin

Zeit:

Freitag, 12. Oktober  2018    16.30 - 19:00 Uhr

Ort:

Radisson Blu Hote Berlin
Karl-Liebknecht-Str. 3, 10178 Berlin

 

Hier Programm mit Anmeldeformular zum download